Helau - mit dem Voerder Dreigestirn in die neue Session!

VKV und MGV feiern mit Prinz, Bauer und Jungfrau den Sessionsauftakt...

VKV und MGV kürten das Voerder Dreigestirn - Foto: Judith Michaelis (Funke-Mediengruppe)

Ehrenurkunden für das Voerder Dreigestirn: Prinz Florian I (Lützler), Bauer Pippo I (Petrick Markert) und Jungfrau Benny I (Sattler) übernehmen seit dem 13.11.2021 die Regentschaft über die Voerder Jecken.

 

Liebe Karnevalsfreunde,

 

es darf wieder in Präsenz gefeiert werden - anläßlich der Proklamation haben der VKV und der MGV Eintracht Spellen einen außergewöhnlichen Weg beschritten, um vereinsübergreifend den Karneval zu repräsentieren. Im Wasserschloss Haus Voerde kürten beide Vereine gemeinsam im Rahmen des Sessionsauftakts am 13.11.2021 das Voerder Dreigestirn!

 

Prinz Florian Lützler, Bauer Petrick (Pippo) Markert und Jungfrau Benny Sattler sind fortan voller Tatendrang als hochmotivierte Botschafter des Voerder Karnevals auf Mission. Fröhlich und ausgelassen feierten die Karnevalisten ihr Dreigestirn bis in die frühen Morgenstunden.

 

Humorvolle Laudatio und beste Stimmung im Wasserschloss Haus Voerde...

Kein Wunder - wenn seine Tollität Florian auftaucht, ist Action angesagt. Anstelle einer Antrittsrede bescherte Prinz Karneval seiner Gemeinde ein stimmungsvolles Highlight. Gute Bekanntschaften und Connections sind hier eindeutig von Vorteil. Spontan erklärte sich aus seiner Verwandtschaft das Tanzmariechen Miriam bereit, die jecke Gemeinde mit einem traditionellen Solo-Gardetanz auf die fünfte Jahreszeit einzustimmen.

 

Auch Jungfrau Benny verschwendet keine Zeit mit Wortbeiträgen und lässt sich nicht auf Diskussionen ein. Seine Lieblichkeit steht lieber mit Rat und Tat zur Seite - genauso wie Bauer Pippo, der sich sicherheitshalber eine Kopie des Voerder Stadtschlüssels anfertigen lässt.

 

Vergleichbar mit "Hangover" - lässt sich nicht mehr genau rekonstruieren, wie die Idee des Dreigestirns entstanden ist. Auslösende Faktoren waren wohl eine ausgiebige Aufarbeitung der Niederlage ihrer Handballmannschaft in Verbindung mit der zeitgleich stattfindenden Karnevalseröffnung des VKV im Jahre 2019.

 

Als Katalysator für ihren Beschluss, Dreigestirn zu werden, geben die drei Handballer des SV 08/29 Friedrichsfeld übereinstimmend in diversen Zeitungsinterviews den Begriff "Bierlaune" zu Protokoll.

 

Die Proklamation - mit gut gelauntem Publikum

Hauptsache, das Ergebnis stimmt! So blieben dem VKV und dem MGV Eintracht Spellen umfangreiche Sondierungsgespräche erspart, um Prinzenpaare und Ehrensenatoren ins Rennen zu schicken. Getreu dem Motto "Karneval verbindet" sehen die drei "Neuen" ihre Aufgabe darin, die Freundschaft zwischen dem MGV und dem VKV zu festigen und die Ortsteile der Stadt Voerde zu repräsentieren. Zuvor wurden das vorherige Prinzenpaar und die Ehrensenatoren gebührend verabschiedet.

 

Da kann man auch mal ein wenig von den Traditionen abweichen und "egal, ob im roten oder grünen Zwirn" gemeinsame Sache machen. Das machte sich auch in der Moderation bemerkbar: Martin Scholz, Peter-Anton Becker, Pia Awater und Marvin Scholz führten abwechselnd durch den Sessionsauftakt. Für den würdigen Rahmen sorgten der VKV und der MGV mit Wortbeiträgen rund um das Dreigestirn, einer humorvollen Laudatio, traditionellen Programmelementen und mitreißenden Showtanzdarbietungen. Die Resident-DJ´s Holger und Jonas waren für die musikalische Untermalung während der Programmpausen zuständig.

 

Premiere der "Generations" im Wasserschloss Haus Voerde...

Nach dem Einmarsch mit dem Tambourkorps Voerde und dem Vereinselferrat startete die MGV-Tanzgarde richtig durch. VKV-Vorsitzender Martin Scholz stellte übereinstimmend mit dem Publikum fest, dass sich die Tanzgarde sehr gut entwickelt hat und ihre Performance perfektioniert hat. Da war die erste Rakete des Abends fällig.

 

Eine erstklassige Premiere legte die VKV-Showtanzgruppe "Generations" in ihrem Indianer-Outfit hin - auch hier überzeugten die Tänzerinnen und Tänzer unter Leitung von Marina Loosen mit einer ausgefeilten Choreografie und beeindruckenden Hebefiguren.

 

Auch den blau-weißen Sternen konnte die Corona-Pandemie nichts anhaben - die Gruppe aus den Reihen des DKV (Dinslaken) begeisterte die jecke Gemeinde und durfte sich erst nach einer Zugabe wieder von der Bühne verabschieden.

 

Nach dem Gastauftritt des Dinslakener Stadtprinzenpaares Fredi & Jasmin vom HCC Hiesfeld (inklusive Spendenübergabe für den Voerder Karnevalszug) schloss der offizielle Programmteil mit den Coloured Birds ab. Damit war endgültig der Grundstein gelegt, bis zur Sperrstunde weiter zu feiern und den geselligen Abend bis zu den vom "Steffens"-Gastroteam ausgelösten erhellenden Momenten im Saal ganz geschmeidig ausklingen zu lassen.

 

Die Tanzgarde des MGV Eintracht Spellen

Bleibt nur noch kurz festzuhalten, dass beim gemeinsamen Sessionsauftakt die 2G-plus-Regel angewendet wurde. Alle Gäste mussten sich zusätzlich vor Beginn der Veranstaltung einem Test unterziehen - das DRK baute sogar vor Ort eine Teststation auf. Glücklicherweise konnten alle angemeldeten Gäste nach Auswertung der Testergebnisse an der Veranstaltung teilnehmen.

 

In der Hoffnung, dass auch die zukünftigen Veranstaltungen so reibungslos ablaufen, freuen sich der VKV und der MGV auf eine möglichst unbeschwerte Session mit dem Voerder Dreigestirn!

 

Ehrengäste / Danksagung:

Als Ehrengäste begrüßte der VKV unter anderem:

  • Bürgermeister Dirk Haarmann
  • stv. Bürgermeister Bert Mölleken
  • Nicole Johann (Dezernentin)
  • Reinhardt Hoffacker (Generalbevollmächtigter NISPA)
  • Uwe Goemann (Fraktionsvorsitzender SPD, Vorsitz Viva-West-Stiftung)
  • Charlotte Quick (MdL)
  • Ehrensenatoren (Hilde Bartels, Elli Dickmann, Heinz Boß, Daniel Herbers)
  • Monika Werthmann (Förderverein Voerder Bäder e.V.)
  • Leo Spitzer (ehemaliger Bürgermeister)
  • Markus Gehling (Pastoralreferent)
  • Pressevertreter (NRZ, RP, Voerde Info, Der Alte Kreis)

Der VKV bedankt sich bei allen Helfern und dem Team des Restaurants "Steffens" für das Catering. Unser Dank gilt auch Bürgermeister Dirk Haarmann, der sich bei der Einrichtung der Teststation speziell für den VKV organisatorisch eingebracht hat. Vielen Dank an unsere Besucher, die alle mit uns zusammen angemessen gefeiert haben und das 2Gplus-Verfahren uneingeschränkt akzeptiert haben.

Die Presseschau zur Karnevalseröffnung:

Die Zeitungsartikel zur Karnevalseröffnung sind über unsere aufgelisteten Links erreichbar.

Links zu den Zeitungsartikeln (€):

Der Auftakt in unser Bildergalerie, auf Facebook und Instagram:

Noch mehr Bilder gefällig? Gerne! Eine kleine Auswahl haben wir in unserer Fotogalerie zusammen gestellt. In Kürze erhalten wir zusätzlich von der Voerde Info (Familie Kiedrowski) eine Auswahl aus circa 900 Bildern. Dafür herzlichen Dank. Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Instagram!