Herzlich willkommen beim Voerder Karnevalsverein!

VKV online on air - virtueller Start in die Session 2020/2021

Screenshot aus unserem Video zur Sessionseröffnung 2020/2021
Liebe Karnevalsfreundinnen und Karnevalsfreunde,
 
am 11.11.2020 sind wir in die närrische Zeit gestartet, nicht wie gewohnt mit dem Trömmelchen, Bützchen und Umarmungen, aber mit Herz und Verstand. Mit Verstand halten wir uns an die Regeln, die in dieser ungewöhnlichen Zeit nötig sind, damit wir unseren Karneval demnächst wieder auf unsere gewohnte Art und Weise feiern können. Unser Herz öffnen wir und nutzen die verbliebenen Möglichkeiten, um unsere närrischen Kontakte zu pflegen und aller Welt zu zeigen, dass Karneval Herzen auch in dieser Zeit verbindet.
 
Mit diesen jecken Grüßen gibt der Karnevals-Landesverband-Ehrenpräsident Dieter Seedorfer grünes Licht für eine außergewöhnliche Session 2020/2021. Prinzenpaare, Ehrensenatoren, Lieblichkeiten, Saalveranstaltungen und Karnevalszüge - schweren Herzens verzichten die Karnevalisten im Sinne des Gemeinwohls, der Solidarität und der Rücksichtnahme auf gewohnte Traditionen.
 
Trotzdem fällt der Karneval nicht aus - der Voerder Karnevalsverein (VKV) und seine befreundeten Karnevalskollegen haben online die neue Session eingeläutet.
 
Im virtuellen VKV-Festsaal haben die Karnevalisten pünktlich um 19:11 Uhr die Konfetti-Kanonen gezündet, bis das Datenvolumen an seine Kapazitätsgrenze gestoßen ist. Wer für die digitale Überlastung eine Beschwerdestelle sucht, ist beim VKV bestens aufgehoben. Zur allgemeinen Erheiterung anlässlich des Sessionsauftakts hat der VKV in mühevoller Homeofffice-Arbeit ein neues Video beigesteuert.
 
Getreu dem Motto "Es gibt kein Wort, das sagen könnt` was ich fühl" haben sich in den Reihen des VKV und seiner befreundeten Vereine viele Gesangstalente zusammen-gefunden und ihre Heimatverbundenheit für Voerde musikalisch zum Ausdruck gebracht. Damit die "Voices of Voerde" einen wohlklingenden Eindruck bei der jecken Gemeinde hinterlassen, hat Jonas Brans das technische Feintuning übernommen.
 
André Stepper und sein Team haben - wie es sich für echte Lokalpatrioten gehört - den notleidenden Jecken genügend Klopapier als Dekomaterial zur Verfügung gestellt, falls der Vorrat an Luftschlangen zur Neige gehen sollte.
 
Die närrische Allgemeinverfügung erreichte auch das Voerder Rathaus: Bürgermeister Dirk Haarmann bekundete seine Solidarität mit den närrischen Künstlern und klinkte sich spontan per Videobotschaft in das jecke Ensemble ein.
 
Natürlich lief das Video im Hintergrund, während unser DJ Martin - always on air - die Teilnehmer musikalisch in den Sessionsauftakt begleitet hat. Wir sind mit netten Grußworten unserer Gäste bedacht worden und haben uns mit ein paar schönen geselligen Stunden unter Einhaltung von Abstandsregeln ein wenig Heiterkeit gegönnt.
 
Gerne möchten wir unserem ersten Vorsitzenden Ralf Rieser, der diese virtuelle Zusammenkunft möglich gemacht hat, unseren Dank aussprechen. Allen Teilnehmern ebenfalls vielen Dank für die Mitwirkung am VKV-Sessionseröffnungsvideo, das wir aus urheberrechtlichen Gründen leider nicht in den sozialen Medien und auf unserer Homepage veröffentlichen dürfen. Insofern müssen wir es offiziell bei Screenshots belassen.
 
Wir wünschen allen Karnevalisten, die mit uns zusammen online gefeiert haben, einen guten Start in die neue Session. Allen VKV-Freunden, die nicht an unserem digitalen Auftakt teilnehmen können, wünschen wir ebenfalls die Gelegenheit für ein paar schöne, heitere Stunden und ein wenig Ablenkung in diesen nicht ganz so einfachen Zeiten.
 
Wer möchte, kann sich gerne in unserem VKV-Fanshop umschauen. Hier gibt es neue Accessoires, die nicht nur am eigenen Körper schick aussehen sondern sich auch ideal für die eigenen Räumlichkeiten als Dekomaterial eignen. 
 
Lasst uns alle zusammenhalten und unser schönes Brauchtum mit digitalem Helau eröffnen. Bleibt gesund und munter mit drei mal Voerde Helau,
 
Ihr/Euer VKV
 
Für die Zusammenstellung und Schnitt des Videos bedanken wir uns bei:
www.jb-production.de (Jonas Brans)
 
Neben den Mitgliedern haben u. a. mitgewirkt:
Dirk Haarmann, Bürgermeister der Stadt Voerde
Edeka Stepper - André Stepper und sein Team
Showtanzgruppe Sunnies (siehe Bild unten)
 
Auch hier herzlichen Dank!

Karnevalszug 2021 & alle Präsenzveranstaltungen 2020/2021 abgesagt

VKV-Jahreshauptversammlung am 11.10.2020 - mit gravierenden Entscheidungen für die Session 2020/21

Der VKV hat seine Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung nach Löhnen für den 11.10.2020 eingeladen. Zusammen mit unseren VKV-Vereinsmitgliedern und in Abstimmung mit den benachbarten Karnevalsvereinen hat der Vorstand beraten, wie die kommende Session 2020/2021 unter Berücksichtigung der Corona-Pandemie gestaltet wird.

 

Die wichtigste Nachricht: Karneval findet statt - aber nicht wie gewohnt!

 

Diese Entscheidung hat sich der VKV nicht leicht gemacht: die Karnevalseröffnung, der Voerder Karnevalszug 2021 und die Saalveranstaltungen der kommenden Session sind abgesagt. Neue Tollitäten - und somit auch ein neuer Ehrensenator - werden in der Session 2020/2021 nicht ernannt. Die aktuellen Schutzbestimmungen lassen im November auch bei unseren befreundeten Vereinen keine Eröffnungen als Präsenzveranstaltungen zu. Auf diese gemeinsame Vorgehensweise haben sich der VKV und die befreundeten Vereine aus Dinslaken und Voerde verständigt. Damit die Session nicht komplett ausfällt, wird es gemeinsame Online-Aktivitäten mit den befreundeten Vereinen geben, über die wir in regelmäßigen Abständen informieren.

 

Unter anderem haben wir einen gemeinsamen Pin und ein schickes T-Shirt aufgelegt.

Schauen Sie mal in unseren VKV-Fanshop rein!

 

Gewählt hat der VKV auch: die Position des VKV-Schatzmeisters musste nachbesetzt werden. René Ridderskamp übernimmt das Amt seines Vorgängers Christian Reselski.

 

Wer mehr wissen möchte: einfach in unserem Nachschlag den Menüpunkt JHV 11.10.2020 auswählen. Hier finden Sie / findet ihr das Protokoll unserer Versammlung.

 

Wir hoffen, dass unsere Entscheidung zur Absage des Karnevalszuges auf Verständnis stößt und verbleiben mit karnevalistischen Grüßen.

 

Bleiben Sie gesund und drei Mal Helau,

 

Ihr/Euer

VKV 

Niemals geht man so ganz...

 

Der VKV trauert um sein Gründungs- und Ehrenmitglied Dieter Geilenkirchen.
 
Wir haben die traurige Pflicht Euch darüber zu informieren, dass unser Ehrenmitglied und Elferrat Dieter Geilenkirchen am 28.08.2020 verstorben ist. Wir sind alle endlos traurig und können nicht glauben, dass Dieter nicht mehr unter uns ist, nicht mehr mit uns lachen, werkeln und feiern wird.
 
Dieter war einer unserer Gründungsväter.
 
Zusammen mit einer illustren Schar zugereister Kölner Jecken, gründete er im Jahre 1972 den 1. Voerder Karnevalsverein 1972 e.V., nicht ohne schon die Jahre zuvor den Karneval in Voerde salonfähig gemacht zu haben.
 
Dieter war ein unglaublicher liebenswerter Mensch, der Kölsche Akzent sein Markenzeichen. Bis zuletzt stand er uns beim Wagenbau zur Seite, unterstützte uneingeschränkt unsere Ideen und nahm uns unerfahrene Jecken an die Hand!
 
Dieter hat Licht in unseren Verein gebracht und Dinge einfach gemacht.
Er war wohl das, was man loyal nennt.
 
Am 16.11.2019 ernannten wir ihn zum Ehrenmitglied. Vielleicht etwas spät, aber nicht zu spät wie jeder seinen Freudentränen entnehmen konnte. Seine letzte Session genoss er dann auch verschmitzt und zufrieden zusammen mit seiner Familie, uns und seinen Freunden, natürlich auf einer Vielzahl von Veranstaltungen.
 
Inmitten unserer jungen Wilden feierte Dieter auf dem Elferratswagen den Höhepunkt unserer Session, den Tulpensonntag mit unserem Züüüch.
 
Wir werden Dieter vermissen und ihn niemals vergessen. Er wird uns fehlen. Wir trauern mit seiner Familie.

Gemeinsame Pressemitteilung der Karnevalsvereine in Dinslaken und Voerde - wir stehen mit Abstand zusammen!

Liebe Karnevalsfreunde,

 

besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Solonaise statt Polonaise beim Voerder Karnevalsverein. Seit März 2020 haben auch wir unseren Verein auf Standby geschaltet. Wir haben uns eng mit den benachbarten Vereinen abgestimmt, inwiefern wir die Session 2020/2021 gestalten. Hierzu haben die Karnevalsvereine in Dinslaken und Voerde eine gemeinsame Pressemitteilung veröffentlicht.

 

Wir haben vorsorglich alle bis einschließlich Februar 2021 geplanten Veranstaltungen und Versammlungen abgesagt. Weitere Entscheidungen werden im Frühjahr 2021 gefällt und der Öffentlichkeit mitgeteilt. Unsere Tanzgruppen haben sich ebenfalls (bevor die Behörden die Einschränkungen angeordnet haben) dazu entschieden, ihr Training bis auf Weiteres ausfallen zu lassen und sich frühestens nach den Herbstferien wieder zu treffen.

 

Aber so ganz untätig waren wir natürlich nicht: schon im Mai 2020 haben wir einen auf Hollywood gemacht und zur allgemeinen Erheiterung ein nettes Premieren-Video zusammengestellt!

 

Randale & Hurra - we are proud!
Unsere Antwort auf Corona!
WhatsApp Video 2020-05-05 at 15.49.09.mp[...]
MP3-Audiodatei [36.4 MB]

Das Nachfolgevideo anläßlich der Sessionseröffnung im November 2020 haben wir für den internen Interessentenkreis produziert. Kommen Sie bitte wohlbehalten & gesund durch die nächsten Monate

 

Vielen Dank für Ihr/Euer Verständnis und alles Gute wünscht der VKV!

Spendenaufruf für den Karnevalszug 2022

Wie immer an dieser Stelle unser Spendenaufruf für den "Voerder Zoch", der auch in Zukunft zum größten Teil aus eigenen finanziellen Mitteln gestemmt werden muss: gerne möchten wir unseren Voerder Karnevalszug auch in den Folgejahren aufrecht erhalten. Auch in den nächsten Jahren sind wir weiterhin auf Ihre/Eure Mithilfe ange-wiesen, damit wir auch in Zukunft die Tradition des Voerder Karnevalszuges bewahren können.

Unser VKV-Sonderkonto zum Erhalt des Voerder Karnevalszuges bleibt dauerhaft eingerichtet - denn wir benötigen weiterhin Ihre/Eure Mithilfe, um den Karnevalszug auch in den nachfolgenden Jahren zu erhalten:

 

 

So - jetzt aber lossurfen! Der VKV wünscht Ihnen und Euch viel Vergnügen auf unserer Internetpräsenz. Wir vom VKV freuen uns darauf, Sie/Euch bei einer unserer nächsten Veranstaltungen hoffentlich wieder persönlich begrüßen zu dürfen - das alles natürlich mit unserem dreifach kräftigen Voerde helau!